Christliches Gymnasium Jena CGJ-Logo

Startseite / Archiv 

Archiv – Einleitung

Hier haben wir ausgewählte Predigten sowie Artikel der Website aus den letzten Schuljahren gesammelt.

Letzte Artikeländerung: 25.10.2011 - 14.50

Predigten

Jede Woche findet ein Schulgottesdienst statt. Meist werden diese von Klassen vorbereitet, manchmal von der Schulpastorin Frau Wedding oder anderen Religionslehrern. Aber unser christliches Schulleben wird auch durch die Gottesdienste zu besonderen Anlässen, wie zum Beispiel am Schuljahresanfang oder -ende sowie anlässlich der Abiturübergabe geprägt. Ausgewählte Predigten aus den letzten Jahren können nun hier nachgelesen beziehungsweise heruntergeladen werden.

  • Predigt Fair Play (PDF/78 KB)
    aus dem Schuljahresanfangsgottesdienst 2009 zum Schuljahresmotto Fair Play
  • Predigt Fair Play 2 (PDF/58 KB)
    aus einem Mittwochsgottesdienst im August 2009 auch zum Schuljahresmotto Fair Play
  • Predigt Bruecken 1 (PDF/45 KB)
    aus einem Schulgottesdienst 2008 zum Schuljahresmotto Brücken bauen
  • Predigt Bruecken 2 (PDF/242 KB)
    eine zweite Predigt aus dem Jahr 2008 zum Schuljahresmotto Brücken bauen

Letzte Artikeländerung: 25.10.2011 - 14.50

Abiturpredigten

Die ersten Predigten, die Frau Wedding anlässlich der Abiturgottesdienste gehalten hat, hatte sie gereimt. Weil’s so schön war, kann man sie hier herunter laden und nachlesen. Aber auch die ungereimten neueren Predigten findet man hier.

  • Predigt zum Abitur 2015 (PDF/98 KB)
    2015 hielt die Predigt Herr Felkel zum Thema: „Die Fülle des Lebens”.
  • Predigt zum Abitur 2010 (PDF/46 KB)
    2010 hielt die Predigt Frau Wedding zum Thema: „Am Anfang war ein Traum”.
  • Predigt zum Abitur 2009 (PDF/54 KB)
    und auch 2009 hielt die Predigt Jörg Steinmetz.
  • Predigt zum Abitur 2008 (PDF/54 KB)
    2008 hielt die Predigt wieder Jörg Steinmetz.
  • Predigt zum Abitur 2007 (PDF/54 KB)
    2007 hielt die Predigt Jörg Steinmetz und erzählte dabei die Geschichte von Otto.
  • Predigt zum Abitur 2006 (PDF/50 KB)
    2006 war die Predigt von Elisabeth Wedding nicht gereimt, trotzdem lohnt es sich natürlich, sie nachzulesen.
  • Die Predigten 2004 (Pastor Uth) und 2005 (Schüler des Jahrgangs) liegen uns nicht vor, deshalb können wir sie leider nicht hier anbieten.
  • Predigt zum Abitur 2003 (PDF/75 KB)
    2003 gab es wieder eine gereimte Abiturpredigt, wieder von Elisabeth Wedding.
  • Predigt zum Abitur 2002 (PDF/12 KB)
    Gereimte Predigt von Elisabeth Wedding zu unserem ersten Abitur (2002)

Letzte Artikeländerung: 06.07.2015 - 17.04



Artikel

In diesem Artikel-Archiv finden Sie alte Texte und Bilder, die mal irgendwann auf der Website im Bereich „Aktuelles” standen, die aber nicht mehr aktuell sind. Manches ist einfach zu schade zum löschen. Allerdings heben wir nur das Wichtigste auf!

Geordnet wird chronologisch, das Älteste steht unten.

Letzte Artikeländerung: 25.10.2011 - 14.50

Lebendiger Geschichtsunterricht: Zeitzeugen am CGJ

Frau Hummel, Kultusminister Goebel und Schulleiterin Frau UlrichLebendige Geschichte – unter diesem Stichwort lässt sich das Projekt fassen, das in dieser Form bereits zum zweiten Mal unter der Leitung von Steffi Hummel und Matthias Wanitschke am CGJ stattfand. Dabei setzten sich zwanzig Schüler der elften Klasse intensiv mit dem Vorgehen der Staatssicherheit in der Zeit der DDR-Diktatur von 1949-1990 auseinander.

Letzte Artikeländerung: 25.10.2011 - 14.50

weiter lesen... (Lebendiger Geschichtsunterricht: Zeitzeugen am CGJ)

Certamen Thuringiae

Auch beim diesjährigen Lateinwettbewerb konnten sich unsere Schüler sowohl im sprachlichen als auch im künstlerischen Bereich wieder über vordere Plätze freuen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger – wir sind sehr stolz auf euch!

Letzte Artikeländerung: 25.10.2011 - 14.50

weiter lesen... (Certamen Thuringiae)

Erfolgreich debattiert

Seit mehreren Jahren nimmt unsere Schule am Bundeswettbewerb „Jugend debattiert” teil, in dem es darum geht, sich in Rede und Gegenrede zu aktuellen und relevanten Streitfragen auszutauschen. In Jena nehmen neben unserer Schule noch das Adolf-Reichwein-Gymnasium, die Jenaplanschule und die Waldorfschule teil. Am letzten Dienstag trafen sich in der Waldorfschule die besten DebattiererInnen zum intellektuellen „Schlagabtausch”. Von unserer Schule waren sechs SchülerInnen vertreten.

Letzte Artikeländerung: 25.10.2011 - 14.50

weiter lesen... (Erfolgreich debattiert)

Amerikanischer Generalkonsul am CGJ

Der GeneralkonsulAm 12. Februar 2008 war der amerikanische Generalkonsul Mark Scheland zu Besuch am CGJ. Er diskutierte mit den Schülern der Oberstufe die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen in den USA. Die Schüler interessierte vor allem das spannende Kopf-an-Kopf Rennen zwischen Hillary Clinton und Barack Obama bei den Demokraten, aber es wurde z. B. auch nach den wahlentscheidenen Faktoren, der Bedeutung des Gesundheitsthemas für die Wahlen, der Möglichkeit von Wahlbetrug und der Bedeutung des Wahlausgangs für die europäisch-amerikanischen Beziehungen gefragt.

Letzte Artikeländerung: 25.10.2011 - 14.50

weiter lesen... (Amerikanischer Generalkonsul am CGJ)

Wechsel der Schulleitung

Es hat sich ja schon vor langer Zeit herum gesprochen, dass Frau Ulrich Ende Juni unsere Schule verlässt und Schulleiterin am Evangelischen Schulzentrum Leipzig wird. Für diese neue Aufgabe wünschen wir ihr natürlich Gottes Segen, ein nettes Kollegium und immer liebe Schülerinnen und Schüler!

In der Dienstberatung am 30. Januar wurde dem Kollegium mitgeteilt, wie die evang. Kirche als unsere Trägerin über die Nachfolge entschieden hat.

Letzte Artikeländerung: 25.10.2011 - 14.50

weiter lesen... (Wechsel der Schulleitung)

Geo-Exkursion nach Freiberg vom 4./5. Oktober 2007

Wieder einmal stand eine kleine Exkursion im Rahmen des Unterrichts an, diesmal für die Geographie-Interssierten KurslerInnen der Oberstufe.

Zusammen mit den beiden Fachlehrern Herr Grätz und Herr Völker fuhren wir, als insgesamt 24-köpfige Gruppe ins sächsische Freiberg, um zum einen die Stadt zu erkunden und zum anderen um neben dem bedeutenden mineralogischen Museum vor allem auch das Lehr- und Forschungsbergwerk Freiberg zu besuchen.

Nach einer doch recht unkomplizierten Hinfahrt wurden wir freundlich im „Pi-Haus” aufgenommen, das uns als Unterkunft dienen sollte. Anschließend wurde erst einmal für das leibliche Wohl der Teilnehmer gesorgt: In der Mensa der Uni Freiberg tankten wir die Kraft, die wir, wie sich später herausstellen sollte, bitter nötig haben sollten, denn jeder der gedacht hatte, die Fahrt würde sich zum erholsamen Stadtbummel nutzen lassen, wurde eines besseren belehrt.

Letzte Artikeländerung: 25.10.2011 - 14.50

weiter lesen... (Geo-Exkursion nach Freiberg vom 4./5. Oktober 2007)

Rückblick auf das 13. Schulgründungsjubiläum am 25. September 2007

LEBENSWEGE – Schulzeit am CGJ und dann?

Schüler der Abiturjahrgänge 2003, 2004, 2005 und 2006 haben am Abend des 25. September über ihre Zeit am CGJ und ihre anschließenden Ausbildungswege berichtet. So konnten wir hören, welche Erfahrungen man während eines Auslandjahres sammeln kann oder wie die Planung des Weltjugendtages in Köln auch Einfluss auf die Studienwahl hatte. Als dringende Empfehlung zur Studienfachwahl wurde durch unsere ehemaligen Schüler immer wieder ein deutliches fachliches Interesse betont. Wir danken unseren Ehemaligen für ihre lebhaften Berichte und für die Möglichkeit in ihre Lebenswege Einblick zu nehmen.

Neben diesen Einblicken in nachschulische Entwicklungen unserer Schüler gab es auch eine erste kurze Auswertung der im letzten Jahr begonnenen Umfrage unter den Ehemaligen und Abiturienten.

An diesem Abend standen auch zwei Jubilare im Blickpunkt und gaben Einblicke in zehn Jahre Lehrerdasein am CGJ. Wir gratulieren Frau Neumann und Herrn Banzer zu diesem Jubiläum und danken für ihre Arbeit.

Susanne Raab

Letzte Artikeländerung: 25.10.2011 - 14.50

Die „Dreigroschenoper” – Ein Unterrichtsprojekt des LK 12D1

die Truppe Am 26.09.07 Punkt 19 Uhr war es so weit, die Schüler des Kurses 12D1 präsentierten die in den letzten Wochen erarbeitete „Dreigroschenoper” von Brecht/Weill. Dass ein so zahlreiches Publikum erscheinen würde, hatte eigentlich keiner erwartet. Die Aufregung war groß, aber die Stimmung gut. Dass es in einer Stunde und 45 Minuten zu keinen nennenswerten Pannen kam, trug sicherlich nur einen geringen Teil zu dem am Ende stürmischen Beifall bei. Meinen Dank an das Publikum, aber vor allem an die Akteure auf der Bühne, denen man den Spaß am Spielen und Singen anmerkte und die sich in einem für viele Zuschauer neuen Licht präsentieren konnten.

Anke Stichling-Knappe

Letzte Artikeländerung: 25.10.2011 - 14.50

Schwarzes Gold – Ein Projekt der bundesweiten „Fairen Wochen”

Tadesse Meskela in unserer MensaAm 18.09.07 war Tadesse Meskela, der über 70.000 Bauern der Kaffeekooperative Oromia in Äthiopien vertritt, zu Gast an unserer Schule. Gemeinsam mit Schülern der Jenaplan-Schule hatten die Schüler der Klassenstufen 10 und 11 die Möglichkeit, mit ihm über den fairen Handel von Produkten aus der Dritten Welt, in diesem speziellen Falle Kaffee, zu diskutieren. Ich möchte mich besonders bei Thomas George, Bildungsreferent von Trans Fair Deutschland, bedanken, mit dessen Unterstützung wir diese Veranstaltung durchführen konnten.

Tomas Sickel

Letzte Artikeländerung: 25.10.2011 - 14.50

Johanna Eleonore Bächer

Tod unserer ehemaligen Schülerin Johanna Bächer

Am 8. August 2007 ist unsere ehemalige Schülerin Johanna Eleonore Bächer (Abiturjahrgang 2005) während ihres Urlaubs in Spanien tödlich verunglückt. Wir sind erschrocken und traurig, dass ihr Leben ein so frühes Ende gefunden hat. Sie wird uns immer als lebensbejahend, tatkräftig und für die gerechte Sache engagiert in Erinnerung bleiben. Wir hoffen, dass sie nun in Gottes guten Händen Bewahrung findet. Wir wünschen Ihrer Familie und Ihren Freunden viel Kraft, gutes Gedenken und Menschen, die dies mit Ihnen teilen.

10 Jahre CGJ – Theateraufführung

„Heute ist Mittwoch! Heute geschieht es!”

„Der Dienstag war kein Tag der Revolution. Heute ist Mittwoch! Heute geschieht es!” , erzählt Anna (10a) neben mir der leeren Turnhalle. Es ist tatsächlich Mittwoch – zwar nicht der Tag der Revolution, aber der der Theateraufführung.

Letzte Artikeländerung: 25.10.2011 - 14.50

weiter lesen... (10 Jahre CGJ – Theateraufführung)

10 Jahre CGJ – Schulsongcontest

„Das ist unsre coole Schule” – Schüler besingen das rote Ding

„Das christliche Gymnasium in Jena Nord ist eigentlich ein schöner Ort” (Schulsong der 11. Klasse) – jedenfalls macht es zu seinem Geburtstag am Donnerstagmorgen einen guten Eindruck: Eine gefüllte, quicklebendige Turnhalle – bunt gemischt, kreuz und quer tummeln sich alle Schüler voller Erwartung auf den bevorstehenden Schulsongwettbewerb (Pluspunkt für Gemeinschaftssinn), während ein enthusiastischer Musiklehrer mit Gitarre und einem Schüler am Schlagzeug für Stimmung sorgen (Pluspunkt für Engagement). An zwei Tischen harrt – mit kritischem Blick – die Jury, bestehend aus Lehrern, Schülern und einem Experten (Pluspunkt für Demokratie), auf die kommenden Beiträge aller Klassen.

Letzte Artikeländerung: 25.10.2011 - 14.50

weiter lesen... (10 Jahre CGJ – Schulsongcontest)

10 Jahre CGJ – Festabend

Erstens kommt es anders und zehntens als man denkt – Erfahrungsbericht einer Moderatorin

Ich bin erstaunlich ruhig, bemerke ich, als ich meinen Moderationstext auf die Karteikarten mit dem Schullogo auf der Rückseite klebe. Ohne dass meine Hände zittern, lese ich noch einmal meinen Text, den ich – leider nur eigentlich – auswendig kann. „Guten Abend, wir sind Coretta Bernecker und Hans Winkler” – zumindest der Anfang sitzt.

Die festlich geschmückte Turnhalle füllt sich langsam aber sicher mit Eltern, Schülern und Lehrern und ein Blick auf die Uhr verrät mir, dass wir – auch nur eigentlich – in einer halben Minute anfangen wollen.

Letzte Artikeländerung: 25.10.2011 - 14.50

weiter lesen... (10 Jahre CGJ – Festabend)

10 Jahre CGJWorkshops

Impressionen aus einigen der über 20 Workshops am Freitag Vormittag:

Judo

Aus einem Raum dringt neben aufgeregten Stimmen, immer wieder ein lautes Rumsen. Beim Betreten des Raums wird mir schnell bewusst, woher das kommt: Hier findet der Judo Workshop statt. Der ganze Raum ist mit Matten ausgepolstert, auf denen sich paarweise ineinander verknäulte Schüler wälzen – angeleitet durch Benjamin Dorschner und Marcel Mohr. Juliane, Benjamins Schwester, ist begeistert: „Ich kann ja stolz sein, dass ich so einen Bruder habe”, meint sie – worauf dieser Bruder sie packt und über die Schulter wirft.

Letzte Artikeländerung: 25.10.2011 - 14.50

weiter lesen... (10 Jahre CGJWorkshops)

10 Jahre CGJ – Ball

Swingender Ausklang des Jubiläums – Das CGJ tanzt in die nächsten 10 Jahre

Es war ein schöner Ausklang, den uns die „Pater Noster Jazz Band” bescherte.

Nach einer Begrüßung durch Frau Ulrich genossen Schüler, Lehrer und Eltern in der festlich geschmückten Uni-Mensa das reichhaltige Büffet. Zunächst blieb die Tanzfläche schüchtern frei, aber nachdem sie durch Vertreter der Eltern, Lehrer und Schüler feierlich eröffnet wurde, ließen es sich viele nicht nehmen, zu den Dixy-Land-Klängen das Tanzbein zu schwingen und somit in die nächsten zehn Jahre des Christlichen Gymnasiums Jena hinein zu tanzen oder mit einem Glas Sekt auf unsere Schule anzustoßen.

Coretta Bernecker

Letzte Artikeländerung: 25.10.2011 - 14.50

StartUp-Wettbewerb

Im Rahmen des Wirtschaft & Recht – Unterrichts nahmen Schüler einer (inzwischen ehemaligen) 10. Klasse teil am Businessplan-Wettbewerb der bundesweiten „StartUp-Werkstatt” -Initiative.

Letzte Artikeländerung: 25.10.2011 - 14.50

weiter lesen... (StartUp-Wettbewerb)

Lernpartnerschaft – Kooperaton mit Carl Zeiss

Am 27. Januar 2004 wurde in einer feierlichen Stunde im Foyer unserer Schule ein Kooperationsvertrag mit der Carl Zeiss GmbH unterschrieben. Hier wurde eine Lernpartnerschaft besiegelt, d. h. in den kommenden Jahren werden die Firma Carl Zeiss und das Christliche Gymnasium Jena enger miteinander arbeiten. Schüler werden sich in Projekten mit konkreten Details der Firma beschäftigen.

Podium bei der Unterzeichnung

Letzte Artikeländerung: 25.10.2011 - 14.50

weiter lesen... (Lernpartnerschaft – Kooperaton mit Carl Zeiss)

Sieger Köder schenkt dem CGJ ein Bild

Der Künstler und Pfarrer Sieger Köder hat für unseren Raum der Stille ein großes Bild (ca. 2 m x 3 m) gemalt, das bis Mitte August 2002 geheim gehalten wurde.

Letzte Artikeländerung: 25.10.2011 - 14.50

weiter lesen... (Sieger Köder schenkt dem CGJ ein Bild)

Losung (28.5.)

HERR, du siehst es ja, denn du schaust das Elend und den Jammer; es steht in deinen Händen.

Psalm 10,14 

Jesus ließ die Menge zu sich und sprach zu ihnen vom Reich Gottes und machte gesund, die der Heilung bedurften.

Lukas 9,11 

Losungs-Lizenz 

Ferienticker

Sommerferien in 29 Tagen!

Bildungsspende

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop

Essen bestellen

Hier geht's zur Anmeldung und Bestellung des Essens: Apetito

Suche