Christliches Gymnasium Jena CGJ-Logo

Startseite / Geschichte 

Kaserne zur Schule

Letzte Artikeländerung: 03.01.2014 - 16.38

Schulgründung

Bild: Zeichnung unseres alten SchulgebäudesIn der recht einheitlichen Schullandschaft in den neuen Bundesländern gab es Anfang der neunziger Jahre ein Defizit an alternativen Angeboten. Es war der Wunsch von Eltern aus Jena, ihre Kinder auf ein christliches Gymnasium zu schicken. Die Eltern schlossen sich zusammen und gründeten einen Elternverein. Ihr Ziel war die Gründung eines Christlichen Gymnasiums. Sie wollten ein Gymnasium in freier Trägerschaft mit entschieden christlichem, sozialdiakonischem Profil, konfessionsübergeifend, ökumenisch konzipiert, offen für Nichtchristen und zugleich in der gemeinsamen Trägerschaft der beiden großen Kirchen.

Sie wollten also nicht nur Kindern von Christen innerhalb des Schulsystems einen Raum für christliche Erziehung schaffen. Man wollte mit der Gründung der Schule die Ghettosituation der Christen in den Gemeinden überwinden. Die Kirchengemeinden waren von der Gründung eines christlichen Gymnasiums am Anfang nicht so begeistert. Sie befürchteten, dass das christliche Gymnasium ein eigenes, geschlossenes Ghetto aufbauen würde und somit an den anderen Schulen zu wenig christliche Schüler verbleiben könnten.

Letzte Artikeländerung: 19.09.2014 - 09.39

weiter lesen... (Schulgründung)

Baubericht zur Turnhalle

Das Christliche Gymnasium Jena erhält eine Turnhalle

Dass diese Halle geplant, finanziert und gebaut werden konnte, ist ein Gemeinschaftswerk von Freunden und Förderern, Eltern, Schülerinnen und Schülern und Kollegium des Christlichen Gymnasiums Jena, der Evangelisch-lutherischen Landeskirche in Thüringen, des Thüringer Kultusministeriums und der Robert Bosch Stiftung.

Der Förderverein Christliche Schule Jena e. V. dankt allen, die sich durch Spenden, kreative Aktionen, Fürsprache, Mitdenken und Mitplanen, Bauausführung und ehrenamtliches Engagement daran beteiligt haben.

Letzte Artikeländerung: 03.01.2014 - 16.38

weiter lesen... (Baubericht zur Turnhalle)

Losung (29.3.)

Der HERR ist mein Teil, spricht meine Seele, darum will ich auf ihn hoffen.

Klagelieder 3,24 

Durch Jesus Christus haben wir den Zugang im Glauben zu dieser Gnade, in der wir stehen, und rühmen uns der Hoffnung der zukünftigen Herrlichkeit, die Gott geben wird.

Römer 5,2 

Losungs-Lizenz 

Ferienticker

Osterferien in zwölf Tagen!

Bildungsspende

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop

Essen bestellen

Hier geht's zur Anmeldung und Bestellung des Essens: Apetito

Suche